Sind wir noch Vertragslieferanten?

Geschrieben von Hansueli "Voice" Müller. Veröffentlicht in der Blog

Wir kennen alle den kurze Satz aus der Werbung: „Vertragslieferant der IV, AHV, SUVA und MV“. Hörgerätefachgeschäfte benutzen diesen gerne um für sich zu werben und um sich abzuheben. Mit dem Ende des Tarifvertrages endete auch der Status als Vertragslieferant; nur bei der IV und AHV. Einige Hörgerätefaschgeschäfte haben den Satz bereits aus der Werbung gestrichen oder geändert, einige benutzen ihn noch weiter, was falsch ist.

Revision des Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte (Heilmittelgesetz, HMG)

Geschrieben von Hansueli "Voice" Müller. Veröffentlicht in der Blog

Das bestehende Heilmittelgesetz ist seit 2000 in Kraft und hat einen bekannten Einfluss auf die Hörgerätebranche. Das Gesetz soll gewährleisten, dass nur qualitativ hoch stehende, sichere und wirksame Heilmittel in Verkehr gebracht werden und es stützt die Medizinprodukteverordnung (MepV). Zudem werden Kompetenzen für Bund und Kanton, wie das Bestimmen der bewilligungspflichtigen Berufe, geregelt. In einer ersten Etappe wurde es bereits einer Revision unterzogen. Mit der zweiten Etappe, die vom Bundesrat am 06. April 2011 entschieden wurde, wird ein Artikel revidiert, der neu Einfluss auf Hörgeräte haben wird.

Erwin Gruber verlässt pro audito schweiz

Geschrieben von Hansueli "Voice" Müller. Veröffentlicht in der Blog

Erwin Gruber, seit 2007 Geschäftsführer der pro audito schweiz (pas), wurde am 27. August 2011 vom Zentralvorstand der pas per sofort freigestellt. Anlass dazu gab seine Kündigung per Ende Februar 2012 an der Zentralvorstandssitzung. Als Grund für seine Kündigung werden unterschiedliche Auffassungen der Führung und zukünftiger Positionierung der pas angegeben. Die Trennung erfolgt einvernehmlich.

Gemischte Gefühle über die Hörgeräteversorgung

Geschrieben von Hansueli "Voice" Müller. Veröffentlicht in der Blog

Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) zeigte sich in naher Vergangenheit als informationsgeizig und kommunikationsunfähig. Dieses Gebaren änderte sich schlagartig mit der neuen Pauschalvergütung für Hörgeräte. Diese ist nun fast 40 Tage in kraft und in dieser Zeit gab sich das BSV alle Mühe Verwirrung bei den Hörgeräteträgern zu stiften.

Wenn ein Kartell und ein Monopol nur als Hirngespinste bestehen

Geschrieben von Hansueli "Voice" Müller. Veröffentlicht in der Blog

Wir erinnern uns noch gut, an die „deutlichen Hinweise“, dass in der Hörgerätebranche „ein rechtswidriges Kartell oder ein Monopol bestehe“. Diese Aussagen vom abgetretenen IV-Chef Alard Du Bois-Reymond waren, unter anderem, der Auslöser für die Untersuchung der Wettbewerbskommission (WEKO). Ihr Zwischenbericht vom 17. Februar 2011 attestiert uns einen intakten Wettbewerb und einen funktionierenden Markt.

Twitter Feed